Zeit zum Feiern! 

 

Im November 1995 berichtete die Donau-Zeitung über die Gründung der neuen Wählergruppe ZUKUNFT. Darin heißt es: "Für die Kreistagswahlen am 10. März hat sich im Landkreis Dillingen eine weitere Liste konstituiert. Die Gruppe, die unter dem Namen "ZUKUNFT" antreten wird, setzt sich vorwiegend aus jungen Kommunalpolitikern und Vertretern der Wirtschaft zusammen, doch habe man, wie es bei der Nominierung hieß, auch verstärkt Frauen eine Platz auf der Liste eingeräumt. 

 

Bei den ersten Kreistagswahlen im Jahr 1996 konnte die neu gegründete Liste mit Reinhard Gundel, Maria Forscht, Roman Bauer und Ulrich Spengler auf Anhieb vier Kreisräte stellen. 

 

Zur Unterstützung der laufenden Arbeit wurde am 12. Juli 1996 die Gründung des Vereins "ZUKUNFT e. V." vollzogen. Bereits damals legten die Mitglieder großen Wert auf die Feststellung, dass die Fraktion frei und unabhängig agiere und sich nicht als Anhängsel einer etablierten Partei sehe.

 

In den folgenden zwanzig Jahren haben sich der Verein und die unterstützte Kreistagsliste im Landkreis Dillingen etabliert und kann aktuell auf fünf Kreisräte im Dillinger Kreistag blicken. 

 Anna Cordes und Franz Endres mit einem der Wahlplakate der ZUKUNFT e. V.

 

Im Rahmen einer Feier begrüßte die Vereinsvorsitzende Anna Cordes die anwesenden Vereinsmitglieder und die Kreisräte im Oberbechinger Biergarten der Familie Müller. Sie blickte stolz auf das in der Vergangenheit Erreichte zurück. Die Liste ZUKUNFT habe sich im Laufe der Jahre behauptet und gezeigt, wie man mit wenigen ehrenamtlichen Helfern zuverlässig Kommunalpolitik machen könne. Ihr Dank galt den langjährigen Unterstützern und den Kreisräten, die die Interessen der Landkreisbürger und des Vereins vertreten.