Protokoll zur Jahreshauptversammlung 

 

am 24. November 2016

Protokoll über die Kreishauptversammlung ZUKUNFT e. V.

am 24. November 2016 im Café Holzbock in Dillingen a. d. Donau

 

Beginn 20.10 Uhr. Anwesende Mitglieder: elf

 

Top 1

Anna Cordes begrüßte als 1. Vorsitzende die anwesenden Mitglieder und stellte fest, dass fristgemäß zur Versammlung geladen wurde und dass die Versammlung beschlussfähig sei. Zum Protokollführer wurde Armin Dauser bestimmt. Sie verlas die Tagesordnung, gegen die es keine Einwände gab:

1. Begrüßung

2. Bericht des Vorstandes

3. Bericht der Schatzmeisterin

4. Entlastung der Vorstandschaft

5. Informationen der Kreisräte zur Kreistagssituation Dillingen

6. Neuwahl der Vorstandschaft

7. Wünsche und Anträge

 

Top 2

In ihrem Bericht gab Anna Cordes einen Überblick über die aktuelle politische Stimmung. Ihr Dank galt allen, die den Verein weiter aufrechterhalten; das Aufgebaute solle gehalten werden. Mit Armin Dauser sei ein Vereinsmitglied laufend bei den Fraktionssitzungen dabei und schaffe so die Verbindung zwischen den politischen Mandatsträgern und dem Verein.

 

Top 3

In ihrem Kassenbericht stellte die Schatzmeisterin Maria Forscht die Situation für das Jahr 2015 dar. 

 

Top 4

Gegen die Berichte der Vorsitzenden und der Schatzmeisterin gab es keine Einwände. Die Kasse wurde vom Kassenprüfer Bernhard Knötzinger geprüft. Es gab dort ebenfalls keine Einwände. Bernhard Knötzinger schlug der Versammlung vor, der Schatzmeisterin und dem Vorstand die Entlastung zu erteilen. Diesem wurde jeweils einstimmig bei eigener Enthaltung der betroffenen Personen zugestimmt.

 

Top 5

In den folgenden Berichten gaben die anwesenden Kreisräte einen Einblick in ihre Arbeit. Walter Joas und Ingrid Krämmel waren verhindert.

Kreisrat Franz Hurler gab einen Rückblick über die Arbeit der Fraktion. Im abgelaufenen Jahr waren es zehn Sitzungen der Fraktion, drei Kreistagssitzungen und 25 Sitzungen in den Ausschüssen. Im Laufe des Jahres 2016 wurden Vor-Ort-Besichtigungen durchgeführt, u. a. Sailer-Gymnasium in Dillingen, Kreiskrankenhaus und Dialysezentrum in Dillingen sowie das Albertus-Gymnasium in Lauingen. Derzeit laufen im Landkreis verschiedene Baumaßnahmen, u. a. die Erweiterung des Landratsamts in Dillingen sowie die Sanierung der Donau-Realschule in Lauingen.

Kreisrat Elmar Sinning ist im Umweltausschuss vertreten. Themen waren dort u. a. die Erhöhung des Kostenzuschusses für die Umweltstation in Bächingen. Dort konnten etwa 25.000 Besucher und Nutzer im Jahr begrüßt werden. Weitere Maßnahmen betrafen die Förderung des Dattenhauser Rieds sowie den Landschaftspflegeverein des Landkreises. Er berichtete zudem über die Aktivitäten in der Flutpolder-Thematik.

Kreis Bernhard Knötzinger berichtete aus dem Kultur- und Sportausschuss über die Förderung der Vereine und Institutionen. Im Kreisentwicklungsausschuss wurden in diversen Sitzungen Entscheidungen zum Straßenbau und zur Entwicklung des ÖPNV getroffen, u. a. zur Kreuzung in Zusamaltheim, zur Verkehrsführung in Lauingen (Riedhauser Straße) und zum Ortseingang Zöschingen.

 

Top 6

Turnusgemäß standen Neuwahlen an. Auf Zuruf wurde Manfred Forscht zum Wahlleiter bestimmt. Die Wahlen konnten mit Zustimmung der Mitglieder per Handakklamation erfolgen.

 

1. Vorsitzende

vorgeschlagen: Anna Cordes, keine weiteren Vorschläge

Anna Cordes wurde einstimmig bei eigener Enthaltung wieder gewählt. Sie nahm die Wahl an.

 

stellvertretender Vorsitzender

vorgeschlagen: Armin Dauser, keine weiteren Vorschläge

Armin Dauser wurde einstimmig bei eigener Enthaltung wieder gewählt. Er nahm die Wahl an.

 

Schatzmeisterin

vorgeschlagen: Maria Forscht, keine weiteren Vorschläge

Maria Forscht wurde einstimmig bei eigener Enthaltung wieder gewählt. Sie nahm die Wahl an.

 

Schriftführer
vorgeschlagen: Hans Moraw, keine weiteren Vorschläge

Hans Moraw wurde einstimmig bei eigener Enthaltung neu gewählt. Er nahm die Wahl an.

 

Beisitzer

vorgeschlagen: Manfred Forscht, Franz Endres, Manuela Wanner, Ingrid Krämmel und Bernhard Knötzinger

Die Kandidaten wurden jeweils einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt. Die Kandidaten nahmen die Wahl an. Die Zustimmung der nicht anwesenden Ingrid Krämmel zu einer möglichen Wahl wurde bereits vorab eingeholt.

 

Vorsitzender der Fraktionsgruppe im Kreistag

vorgeschlagen: Franz Hurler, keine weiteren Vorschläge

Franz Hurler wurde einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt. Er nahm die Wahl an.

 

Rechnungsprüfer

vorgeschlagen: Bernhard Knötzinger

Bernhard Knötzinger wurde einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt. Er nahm die Wahl an.

 

Top 7

Ausblick auf den Wahltermin 2020. So weit wie möglich sollen Vorarbeiten bereits im Vorfeld beginnend ab 2017 geleistet werden. Weiterhin ist die rechtzeitige Ansprache der Kandidaten erforderlich. E-Mail-Verteiler über neue Homepageeinträge soll eingerichtet werden.

Veranstaltung zum 20jährigen Jubiläum im ersten Quartal 2017 planen.

Die 1. Vorsitzende Anna Cordes schloss die Versammlung um 22.25 Uhr.

 

Dillingen a. d. Donau, 24. November 2016

Armin Dauser, Protokollführer

 

Im Bild von links: Armin Dauser, Bernhard Knötzinger, Anna Cordes, Hans Moraw, Maria Forscht, Manuela Wanner, Franz Hurler, Franz Endres und Elmar Sinning.